Wir bemühen uns, schnelle, effiziente und erschwingliche Software-Lösungen anzubieten, die neue Standards in der Software-Industrie setzen können.
  • Wiederherstellen von Daten von NVMe-Geräten

Allgemeine Informationen:
Solid State Drives (SSD) sind mittlerweile selbst in sehr kostengünstigen Modellen die wichtigsten Speichergeräte in modernen Computern. Sie haben viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Festplatten: Sie haben eine höhere Lese- / Schreibgeschwindigkeit, verbrauchen weniger Strom und sind stoßfester. Selbst ihre beiden Hauptnachteile, eine relativ zu mechanischen Festplatten geringere Kapazität und höhere Kosten, nehmen stetig ab.

Anfangs hatten SSD-Geräte den gleichen Formfaktor (2,5 "HDD) und die gleiche Schnittstelle (SATA) wie herkömmliche Festplatten. Jetzt haben sie aber auch einen anderen, viel kleineren Formfaktor M.2, der für Laptops bequemer ist. Sie können auch unterschiedliche Schnittstellen haben: SATA 3.0, USB 3.0 und die schnellste: NVM Express (NVMe), die auf dem PCI Express-Bus basiert.

Ein Beispiel für ein NVMe-Gerät
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
Abb.1. Ein Beispiel für ein NVMe-Gerät

Besonderheiten für die Wiederherstellung von Dateien von NVMe-Geräten
Die Software muss mit solchen Geräten ordnungsgemäß funktionieren können, um direkten Zugriff auf ihre Daten zu erhalten, die für die Wiederherstellung von Dateien erforderlich sind. Alle Datenwiederherstellungsprodukte von R-TT, Inc, R-Undelete, R-Photo und alle R-Studio-Versionen (einschließlich R-Studio Emergency) unterstützen diese Arbeit. Darüber hinaus zeigen sie solche Geräte speziell auf ihren Panels.

R-Undelete
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
R-Undelete
R-Studio
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern
R-Studio
Abb.2. NVMe-Geräte in R-Undelete und R-Studio.

NVMe-Geräte, die im Grunde SSD-Geräte sind, haben alle Nachteile bei der Wiederherstellung von Dateien. Wir haben diese in unserem Artikel Besonderheiten der Dateiwiederherstellung für SSD-Geräte ausführlich erläutert. Unten finden Sie eine kurze Zusammenfassung.

Besonderheiten der Dateiwiederherstellung für SSD-Geräte.

  • Gelöschte Dateien können auf Windows- und Mac-Computern fast nie wiederhergestellt werden. Selbst die Wiederherstellung von Rohdateien kann nicht helfen. Es ist unter Umständen möglich, einige gelöschte Dateien auf Linux-Computern wiederherzustellen, wenn die Wiederherstellung vor der Ausgabe des TRIM-Befehls erfolgt.
  • Einige Dateien können von leicht beschädigten Dateisystemen (sofern noch von ihrem nativen Betriebssystem erkannt) wiederhergestellt werden, wenn die Wiederherstellung schnell und auf Systemen mit deaktiviertem TRIM-Befehl erfolgt.
  • Datenwiederherstellung ist von stark beschädigten Dateisystemen möglich (selbst wenn von ihrem nativen Betriebssystem nicht erkannt).

Empfehlungen für die Wiederherstellung von Dateien von NVMe-Geräten:
Ein Standardverfahren für die Wiederherstellung von Dateien von einem Systemspeichergerät: Nehmen Sie das Gerät aus dem System und verbinden Sie es mit einem SATA-Anschluss oder über eine externe USB-, FireWire- oder Thunderbolt-Box an einen anderen Computer, der speziell für die Wiederherstellung von Dateien eingerichtet wurde - etwas, das normalerweise nicht auf NVMe-Geräte angewendet werden kann, da für eine solche Aufgabe ernsthafte Erfahrung im Umgang mit elektronischen Komponenten erforderlich ist. Sehr oft sind solche Geräte fest mit der Systemplatine verbunden, was eine solche Extraktion für einen normalen Computerbenutzer unmöglich und selbst für einen Fachmann unnötig schwierig macht. Aus diesem Grund müssen die Daten auf demselben Computer wie das NVMe-Gerät wiederhergestellt werden. Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Deaktivieren Sie den TRIM-Befehl auf dem Computer mit dem NVMe-Gerät. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Artikel Besonderheiten der Dateiwiederherstellung für SSD-Geräte. Wir empfehlen Ihnen, portable Versionen unserer Dateiwiederherstellungs-Programme zu verwenden: R-Undelete für Windows-Computer und R-Studio for Mac für Apple-Computer.
  • Verwenden Sie die einfacher zu bedienende Version R-Studio. Es verfügt über alle Funktionen von R-Studio für Windows / Mac / Linux und ähnlich aussehende Bedienfelder und Steuerelemente, startet jedoch von einem separaten bootfähigen Datenträger mit deaktiviertem TRIM-Befehl.

Der vorletzte, aber vielleicht wichtigste Rat: Bei all den Schwierigkeiten, die mit der Wiederherstellung von Dateien von SSD-Geräten verbunden sind, wird eine regelmäßige Datensicherung von solchen Geräten besonders wichtig. Wir haben eine sehr leistungsstarke und dennoch benutzerfreundliche Lösung für solche Aufgaben: R-Drive Image. Wir empfehlen Ihnen dringend, die voll funktionsfähige 30-Tage-Testversion herunterzuladen und auszuprobieren.

Feedback zu Data Recovery
353 feedbacks
Rating: 4.8 / 5
R-Studio just resurrected 8 months worth of work documents and files for me.

I tried a lot of other well-known data recovery apps before R-Studio but none of them were able to mount the volume. I`m glad that there is such a good tool on the market.
Excellent product. I used over a year. Easy to manage. Worth buying them. I use R-studio8.
Hello!
Thank you very much for R-Studio for Linux.
Please pay attention to new Linux package manager `Snappy` => https://snapcraft.io/
Good luck!
Best money I`ve ever spent. Quadruple failures left me with 2-of-4 disks from a toasted ReadyNAS RAID4 and a parity drive from 6 months before the failures. Netgear service gave up, but R-Studio autodetected everything in usb-SATA docks and recovered years of photos I thought were lost. Excellent product.
Hi Respected Sir/Madam

I`m very much glad to give feedback on your R-Studio Data Recovery Software. I lost my whole partition over 700 GBs yesterday and it was a shock for me, it happened during the Dell Backup and Recovery PC Reset to Factory Stat. Then I tried my luck with R-Studio Data Recovery and I wasn`t beleiving that I got all my data back all of it, I must say its 100% recovery, because every file or folder i checked it showed its content as exact it was before even the videos (some movies, songs ...