R-Studio: Datenwiederherstellung über ein Netzwerk

Datenwiederherstellung über das Netzwerk ist ein sehr nützliches Feature in R-Studio. Es hilft Ihnen, Dateien wiederherzustellen, auch wenn Sie keinen Direktzugriff auf die Festplatte mit den verlorenen Daten haben - zum Beispiel, wenn Sie Daten von einem schwer zu zerlegenden Laptop, von einem versiegelten PC oder einem Firmen-Netzwerkserver mit komplexem Raid-Controller retten möchten. Häufig funktioniert die Hardware normal und das einzige Problem liegt darin, dass Daten verloren wurden. Netzwerk-Datenrettung ist in solchen Fällen eine ausgezeichnete Lösung.

Das Konzept von Notfall-Datenrettung über ein Netzwerk ist recht simpel: R-Studio Agent läuft auf dem Problem-Computer, während R-Studio auf einem anderen Computer installiert ist und ausgeführt wird - der Arbeitsstation des Systemadministrators oder einer Arbeitsstation speziell für die Datenrettung.

Wichtig! R-Studio und R-Studio Agent ziehen nicht Dutzende Gigabyte an Daten über das Netzwerk, um sie zu analysieren! R-Studio Agent führt die eigentliche Datenanalyse am Computer durch, auf dem es läuft, und sendet nur Informationen über die gefundenen Daten an das Quellprogramm R-Studio.

Es gibt drei typische Szenarien für die Datenrettung über das Netzwerk:
(Bitte beachten Sie, dass es evtl. Lizenzbeschränkungen gibt. Lesen Sie Ihr Lizenzabkommen sorgfältig durch.)

Fall 1
Ein Laptop, den Sie nicht auseinandernehmen möchten, oder ein anderes versiegeltes Gerät.
Kein Problem. Schließen Sie den Laptop über ein Netzwerk oder direkt über ein Netzwerkkabel an die Arbeitsstation an, auf der R-Studio ausgeführt wird. Kopieren Sie R-Studio Agent auf einen Flashspeicher, schließen Sie das Gerät an den betroffenen Laptop an und führen Sie das Programm R-Studio Agent auf dem Laptop aus. Stellen Sie dann eine Verbindung zwischen R-Studio und dem R-Studio Agent auf dem Laptop über das Netzwerk her und retten Sie Dateien, so als wäre R-Studio auf diesem Laptop installiert.
Kein Programmsetup ist nötig, keine zusätzlichen Daten werden auf die Festplatte des Laptops geschrieben, was die Gefahr einer Überschreibung der benötigten Dateien verringert und optimale Chancen einer erfolgreichen Datenrettung bietet.
Fall 2
Ein Laptop, den Sie nicht auseinandernehmen möchten, oder ein anderes versiegeltes Gerät.
Die Hardware funktioniert, aber der Computer kann nicht gestartet werden, weil Daten auf dem Systemlaufwerk beschädigt sind. Sie müssen Dateien von diesem Laptop retten, bevor Sie eine Neuinstallation des Betriebssystems durchführen können.
Auch das ist kein Problem. Schließen Sie den Laptop über ein Netzwerk oder direkt über ein Netzwerkkabel an die Arbeitsstation an, auf der R-Studio ausgeführt wird. Starten Sie den Laptop mit R-Studio Agent Emergency. Stellen Sie dann eine Verbindung zwischen R-Studio und dem R-Studio Agent auf dem Laptop über das Netzwerk her und retten Sie Dateien, so als wäre R-Studio auf diesem Laptop installiert.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unserem Artikel "Notfall-Datenwiederherstellung über ein Netzwerk".
(Sie können auch R-Studio Emergency verwenden, um Daten in diesem Fall zu retten. Lesen Sie See "Notfall-Dateiwiederherstellung mit R-Studio Emergency" für weitere Details.)
Fall 3
Ein Unternehmensnetzwerk mit vorinstallierten R-Studio Agents auf den wichtigsten Computern. Auf der Arbeitsstation des Systemadministrators ist R-Studio Network Edition installiert.
Und auch das ist kein Problem. Stellen Sie sofort eine Verbindung zwischen R-Studio und dem R-Studio Agent auf diesem Computer über das Netzwerk her und retten Sie Dateien, so als wäre R-Studio auf diesem Computer installiert.
Sie erhalten sofortigen Zugriff auf die Daten des Problem-Computers. Kein Programmsetup ist nötig, keine zusätzlichen Daten werden auf die Festplatte des Computers geschrieben, kein Neustart ist erforderlich, was die Gefahr einer Überschreibung der benötigten Dateien verringert und optimale Chancen auf eine erfolgreiche Datenrettung bietet.

Mit dem R-Studio Technician-Paket können Sie die Datenwiederherstellung sogar über das Internet vornehmen. Details finden Sie in R-Studio Technician: Datenwiederherstellung über das Internet.

Die Datenwiederherstellung über ein Netzwerk umfasst also drei Schritte:

  1. Starten und konfigurieren Sie R-Studio Agent auf dem Remotecomputer.
  2. Stellen Sie eine Verbindung zwischen R-Studio und R-Studio Agent über das Netzwerk her.
  3. Stellen Sie Daten vom Remote-Computer wieder her, so als wäre R-Studio darauf installiert.

Datenwiederherstellung über ein Netzwerk
Überprüfen wir, wie dieser Prozess wirklich funktioniert.

1. Starten und konfigurieren Sie R-Studio Agent auf dem Remotecomputer.

Starten Sie R-Studio Agent
Je nach Fall müssen Sie Folgendes tun:

Fall 1. Kopieren Sie R-Studio Agent Portable auf einen Flashspeicher und führen Sie es auf dem Remote-Computer aus. Um das Programm unter Windows NT/2000/XP/Vista/Windows 7 ausführen zu können, benötigen Sie Administratorrechte. Wenn Sie sie nicht haben, fordert R-Studio Agent Sie auf, das Administrator-Login und das Passwort einzugeben.

Beim Start von R-Studio Agent werden Sie nach der Registrierungsnummer gefragt. Geben Sie sie ein oder klicken Sie auf die Schaltfläche Demo. Wenn Sie den Demo-Modus wählen, können Sie die Registrierungsnummer später von dem Computer mit R-Studio aus eingeben.

Dann zeigt R-Studio Agent das Hauptfenster an:
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_raggui.png
Zum Vergrößern anklicken

Fall 2. Erstellen Sie eine Boot-CD mit R-Studio Agent (siehe R-Studio Hilfe). Starten Sie Ihren Computer mit R-Studio Agent Emergency (siehe R-Studio Hilfe).

Fall 3. Installieren Sie R-Studio Agent auf den Computern im Netzwerk. Starten Sie die Setupdatei und befolgen Sie die Anweisungen. Um das Programm unter Windows NT/2000/XP/Vista/Windows 7 installieren zu können, benötigen Sie Administratorrechte.

Wenn R-Studio startet, erscheint sein Symbol im Infobereich.

R-Studio Agent konfigurieren
R-Studio Agent Emergency:
Wenn Sie DHCP in Ihrem Netzwerk verwenden, bezieht R-Studio Agent Emergency seine IP-Adresse automatisch. Sie benötigen diese Adresse, um R-Studio und R-Studio Agent Emergency zu verbinden. Wenn Sie kein DHCP haben, müssen Sie die IP-Adresse und die Netzwerkmaske manuell eingeben.

R-Studio Agent vorinstalliert und tragbar:
Klicken Sie das Symbol von R-Studio Agent im Infobereich mit der rechten Maustaste an und wählen Sie Configure (Konfigurieren). Geben Sie das Passwort für diesen R-Studio Agent sowie die IP-Adresse des Computers, auf dem R-Studio installiert ist, ein:
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_raconf.png
Zum Vergrößern anklicken

2. Stellen Sie eine Verbindung zwischen R-Studio und R-Studio Agent über das Netzwerk her.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Connect to Remote (Mit Remote verbinden) im Hauptbereich von R-Studio. Wählen Sie im Netzwerk den Computer, auf dem R-Studio Agent ausgeführt wird.
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_conto.png
Zum Vergrößern anklicken

Wenn Sie eine Verbindung zu R-Studio Agent Emergency aufbauen, geben Sie die IP-Adresse des Computers im Feld Computer ein und lassen Sie das Feld Password leer.
Wenn R-Studio Agent auf dem Remote-Computer im Demo-Modus läuft, erscheint ein Dialogfenster und fordert Sie auf, den Registrierungscode für R-Studio Agent einzugeben. Sie können den Registrierungscode eingeben, um Zugriff auf vollständige Datenwiederherstellung zu erhalten, oder auf die Schaltfläche Demo klicken, um R-Studio Agent im Demo-Modus auszuführen. In diesem Modus kann R-Studio jede Aktion (Zählen von Dateien, Vorschau, Disk-Scan und so weiter) mit Ausnahme der tatsächlichen Datenwiederherstellung durchführen.

Wenn R-Studio und R-Studio Agent miteinander verbunden sind, erscheinen die Laufwerke und Festplatten des Remote-Computers im Laufwerksbereich von R-Studio:
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_mainpanel1.png
Zum Vergrößern anklicken

Anmerkung: Wenn Sie R-Studio und R-Studio Agent Emergency verbinden, sieht der Laufwerksbereich etwas anders aus:
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_DrivesEmergency.png
Zum Vergrößern anklicken

3. Stellen Sie Daten vom Remote-Computer wieder her, so als wäre R-Studio darauf installiert.
Sie können alle Operationen der Festplattenwiederherstellung wie Zählen der Dateien und Dateiwiederherstellung vornehmen.
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_mainpanel2.png
Zum Vergrößern anklicken

Wenn das Dialogfeld Recover (Wiederherstellen) erscheint, können Sie wählen, ob Sie die wiederhergestellten Dateien auf dem lokalen oder dem entfernten Computer speichern möchten. Das Speichern wiederhergestellter Dateien auf dem Remote-Computer ist sinnvoll, wenn der Computer noch über eine unbeschädigte Festplatte verfügt, da Sie dann keine Dateien über das Netzwerk übertragen müssen. Sie können zum Beispiel eine externe USB-Festplatte verwenden.
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_RecoverNet.png
Zum Vergrößern anklicken

Darüber hinaus trägt das Speichern der Daten auf dem Remote-Computer zum Schutz persönlicher Informationen bei, da keine Daten an einen zweiten Computer übertragen werden.

Sie können wiederhergestellte Dateien auch auf einem anderen Remote-Computer speichern, wenn R-Studio Agent bereits darauf ausgeführt wird.

Betrachten Sie Dateien in einer Vorschau, um die Chancen auf Dateiwiederherstellung einzuschätzen
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_mainpanel3.png
Zum Vergrößern anklicken

Sie können Datenträger auf dem Remotecomputer scannen
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_mainpanel4.png
Zum Vergrößern anklicken

Sie können im Fall von Disaster Recovery Objekte ansehen/bearbeiten, zum Beispiel:
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_edit1.png
Zum Vergrößern anklicken

Und Sie können sogar einen Datenträger klonen.
Datenwiederherstellung_uber_ein_Netzwerk_NetDriveCopy.png
Zum Vergrößern anklicken

Darüber hinaus können Sie vom folgenden Trick profitieren: Verwenden Sie R-Studio Network Demo, um ein Laufwerksabbild des Remote-Computers zu erstellen, und speichern Sie es auf Ihrem lokalen Computer. Nutzen Sie dann die günstigere R-Studio-Lizenz, die nicht netzwerkfähig ist, um auf diesem Abbild die eigentliche Datenwiederherstellung vorzunehmen.

Um die Verbindung zum Remote-Computer zu beenden, wählen Sie den Remote-Computer im Laufwerksbereich und klicken Sie die Schaltfläche Delete (Entfernen) an.

Mehr über R-Studio erfahren Sie online:
Online-Hilfe
Handbuch zum Herunterladen
Diskussionsforum

© Copyright 2000-2016 R-Tools Technology Inc.